Herkunft und Geschichte - In der Welt der XiSha Pangma Tibet Terrier

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Herkunft und Geschichte

     

Die Sage vom "verlorenen Tal"

Schon vor 2000 Jahren sollen in Tibet's Dörfern und Klöstern Tibet Terrier gezüchtet worden sein. Der Sage nach, soll im 14. Jahrhundert der Weg zu den Tal, in dem die Tibet Terrier lebten, durch ein Erdbeben verschüttet worden sein.
Seit dem heisst dieses Tal
"das verlorene Tal" oder "Shangri-La".
Der einzige Weg dort hin war sehr gefährlich und unwegsam.
Manchmal bekamen Reisende als beschützende Glücksbringer ein kleines Hündchen mit auf den Rückweg. Ein solcher Hund konnte niemals von einen Tibeter käuflich erworben werden.


 
Besucherzaehler
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü