D-Wurf FCI - In der Welt der XiSha Pangma Tibet Terrier

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

D-Wurf FCI

Aspari und Puccini haben sich auf anhieb prima verstanden und nach einem flotten Liebestänzchen hat es dann auch gleich gefunkt.Beide Elternteile sind wundervolle Familienmitglieder und vererben ihr freundliches Wesen auch an ihre Nachkommen weiter. Wir feuen uns sehr über gesunde typvolle Tibeter-Bärchen.

Mutter ist
unsere Aspari
Vater ist
Qanda Lhi's Rangwong

Am Mittwoch Nachmittag den 08. April hat unser Mädchen Aspari acht kleinen Welpchen das Leben geschenkt.
Es sind drei Buben und fünf Mädchen in den Farben schwarz und zobel mit weißen Abzeichen.
Aspari ist zum zweiten mal Mami geworden und hat ihre Sache auch diesmal wieder völlig ruhig gemeistert. Sie hegt und pflegt ihre Baby's sehr liebevoll und die kleine Familie ist topfit.

Die Welpen sind nun schon neun Tage jung.
Aspari ist eine wundervolle geduldige und sehr liebevolle Mami. Sie kümmert sich und versorgt ihre Babys vorbildlich. Dank der gut gefüllten Milchbar ihrer Mami gedeihen die Welpen prächtig.

Zeit die kleinen Schätze einzeln vorzusstellen.
Hündin
Din-Din
scwarz mit wß. Abz.
Hündin
Dhar-mina
schwarz mit wß. Abz.

Hündin
Dha-rani
black and tan mit wß. Abz.

Hündin
Da-nu ka-rie
schwarz mit wß.Abz.

Hündin
Dar-Leen
zobel mit wß.Abz.

Rüde
Da Vinci Milo
zobel mit wß. Abz.

Rüde
De-chen-pa
rauchzobel mit wß.Abz.

Rüde
Din-pa Mihu
Schwarz mit wß. Abz.

13 Tage jung und wunderschön.
Noch ein paar Tage und denn machen die Babys ihre Äuglein und Öhrchen auf. Dann können sie ihre Mama hören und sehen.
Hauptbeschäftigung ist immer noch trinken, von Mama intensiv versorgt werden und schlafen, sehr viel schlafen.
Das wird sich aber schon sehr bald ändern und dann kommt Leben in die Welpen-Kiste.

So schnell vergeht die Zeit.
Die Baby's sind knapp 3 Wochen jung und alle haben ihre Äuglein und Öhrchen offen. Sie nehmen ihre Umwelt wahr. Nun ist es Zeit umzuziehen. Die kleinen sind zu uns und den Rest der Familie in's Wohnzimmer gezogen. Somit sind die Kleinen in unser Familienleben voll und ganz mit einbezogen und lernen ganz nebenbei viele Alltagsgeräusche kennen.
Jetzt kommt leben in die Bude.

Vier 1/2 Wochen jung, Zeit für erste kleine Abenteuer.
Das Wetter ist schön angenehm warm, sodas die Welpen ihren Outdoor Spielplatz erkunden und erobern können. Mama, Omi und die beiden Tanten waren auch mit dabei und  die ganze Familie hatte Spaß.
Schön, schöner, am Schönsten.
Die Babys sind nun schon 6 1/2 Wochen jung und entwickeln sich prächtig und werden zu kleinen Persönlichkeiten.
Die Kleinen haben wirklich wunderschöne Köpfchen und bildhübsche Gesichtchen. Deshalb musste ich einfach mal Kopf Foto's machen. Allerding hatten die kleine Racker keine Lust,
egal, Hauptsache Gesund.

Unfassbar wie schnell die Zeit vergeht. Die Welpchen sind nun schon 7 Wochen jung. In den letzten 2 Wochen haben sie den Garten erobert und nichts ist mehr sicher von den Kleinen.
Es werden alle Ecken neugierig erkundet. Es ist so schön zu sehen wie die Babys mit ihrer Familie ausgiebig spielen, toben und das Leben genießen.

Nun ist es bald schon wieder soweit, Zeit Abschied zunnehmen...........
Alles wichtige wurde erledigt. Wir waren beim Impfen und Chipen. Wie auch erwartet waren die Welpen sehr cool.  Autofahren und  Tierarztbesuch haben die Kleinen ohne Probleme weggesteckt.
Am nächten Tag war Wurfabnehme und auch das war völlig easy für die kleien Racker. Auch diesmal, alles wieder bestens.

So langsam packen die Kleinen ihre Kiste um hinaus in die Weite Welt, in ihr eigenes Leben zu ziehen. Für alle meine Baby's habe ich wieder ein  verantwortungvolles "für immer Zuhause" gefunden. Bei lieben Familien die ihr Hundekinder sehnlichst erwarten. Und auch dieses mal fällt es mit sehr schwer goodbye und lebe wohl zu sagen.
Die Welpen sind in einer Zeit geboren, die bisher keiner kannte. Es wurde ganz still und langsam im Lande. In dieser zeit waren die Kleinen für uns der Sonnenschein und Frohsinn im Alltag. Dank dieser kleine Bande war die Ausgangsbeschränkung kein Problem, wir hatten ja das größte Glück Zuhause.
Bei diesen Welpen haben Mama Aspari und Papa Puccini ihr bestes gegeben, die Kleinen sind ein wunderbarer Mix aus fränkischer Gelassenheit und italienischen Charme.

Nochn ein paar Fotos von den letzten beiden Wochen.
Die Welpen sind nun 8-10 Wochen jung. Es ist richtig gut zu sehen wie die Kleinen in gut zwei Wochen gewachsen sind und sich zu bezaubernden kleinen Persönlichkeiten entwickelt haben und .

Für ein paar Wochen ward ihr, meine Kleinen, der Mittelpunkt in unsere Leben und habt Eueren Pfotenabdruck in unseren Herzen hinterlassen................Spuren für die Ewigkeit.
Ich sage bye,bye und alles erdenkliche gute für euch .
 
Besucherzaehler
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü